Darß-Marathon 24.04.2016

Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon flykobold » 23. Sep 2015, 10:03

kann bitte mal jemand zur Beschaffenheit der Strecke eine Aussage machen
monatliches Müggelbergtraining: Jeden 1. Sonntag im Monat 10.00 Uhr
Nächster Termin: 03.11.2019
Benutzeravatar
flykobold
Administrator
 
Beiträge: 625
Registriert: 12. Nov 2011, 23:11
Wohnort: Berlin

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon admin » 5. Okt 2015, 21:21

Da ist alles dabei: Asphalt, breite Waldwege, Baustraßenplatten, Kieswege, Deiche.
Es ist aber schön flach!
Susi
admin
Administrator
 
Beiträge: 49
Registriert: 5. Okt 2011, 11:04

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon Buntzelrunner » 8. Nov 2015, 16:39

und ich bräuchte bitte eine Mitfahrgelegenheit
Buntzelrunner
Sportler
 
Beiträge: 65
Registriert: 15. Jul 2015, 16:40

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon Buntzelrunner » 20. Dez 2015, 10:49

Bin dann mit dabei. Gerade angemeldet :)
Buntzelrunner
Sportler
 
Beiträge: 65
Registriert: 15. Jul 2015, 16:40

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon flykobold » 21. Apr 2016, 06:30

Nun ist es bald soweit. Ich hoffe ihr seid alle fit und gut vorbereitet.
Auf alle Fälle wünsche euch alles Gute, wieder maximale Erfolge
und einfach eine schöne Zeit. :D
monatliches Müggelbergtraining: Jeden 1. Sonntag im Monat 10.00 Uhr
Nächster Termin: 03.11.2019
Benutzeravatar
flykobold
Administrator
 
Beiträge: 625
Registriert: 12. Nov 2011, 23:11
Wohnort: Berlin

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon ralfdemmig » 21. Apr 2016, 16:52

Ja danke, wir werden unser Bestes geben, natürlich kann ich nicht jeden seine Fitness perfekt beurteilen.
Aber was mich betrifft, mangelt es nicht an Fitness. Die Wettkämpfe liegen etwas dicht beieinander, bei mir.
Sollte mir mal was anderes überlegen. :D Der letzte Berlin Cup Lauf lief schon nicht so optimal. ;)
Aber die Saison ist noch lang, schade dass du nicht dabei bist. Jan fällt leider für den Marathon aus und wechselt auf den Halben,
leichte Verletzung. Viele Grüße Ralf ;)
Benutzeravatar
ralfdemmig
schon fast Ultra
 
Beiträge: 101
Registriert: 18. Nov 2011, 17:49

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon Igel » 21. Apr 2016, 17:08

Danke lieber Andre für die Wünsche.
Trotz der versprochenen feuchten Kühle am Sonntag, wird es bestimmt ein schöner Lauf werden.
Du musstest ja nun einige Wettkämpfe absagen und das bestimmt mit Wehmut. Wir wünschen Dir weiter gute Besserung.
Es kann jeden mal treffen!
Mein Start ist am Sonntag auch noch nicht sicher, denn ich habe mich am Dienstag beim Training auch mal gelegt :evil: .
Nachdem es bisher einigermaßen aussah, werde vielleicht morgen doch noch einen Arzt draufschauen lassen müssen :cry: .
Es sei denn es geschieht ein Wunder!

Der Igel
Altes Eisen
Igel
schon fast Ultra
 
Beiträge: 187
Registriert: 18. Jan 2012, 11:39

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon Buntzelrunner » 22. Apr 2016, 09:50

Auch von mir vielen Dank. Sicher werden wir so weit es geht unser Bestes geben. Allen die nicht mikommen können ein schönes Wochenende und drückt die Daumen.
Buntzelrunner
Sportler
 
Beiträge: 65
Registriert: 15. Jul 2015, 16:40

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon flykobold » 22. Apr 2016, 21:32

Also dann erst recht alles Gute oder auch gute Besserung.
Ich bin zwar Wehmütig ob der zwei ausgelassenen Läufe, aber jetzt wieder voll im Training.
monatliches Müggelbergtraining: Jeden 1. Sonntag im Monat 10.00 Uhr
Nächster Termin: 03.11.2019
Benutzeravatar
flykobold
Administrator
 
Beiträge: 625
Registriert: 12. Nov 2011, 23:11
Wohnort: Berlin

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon flykobold » 25. Apr 2016, 06:49

Hallo Wellcome back in Berlin und Glückwunsch an alle Darß-Bezwinger. ;)
Sind ja wieder durchweg gute Zeiten...
Nur uns Jan muß ja nach der Superzeit beim Airport richtig gelitten haben. :o Gute Besserung
Hoffe das Wetter hat euch nicht all so übel zugesetzt?
Erholt euch gut. Schafft ihr es schon am Dienstag zum Lauftreff? :P
monatliches Müggelbergtraining: Jeden 1. Sonntag im Monat 10.00 Uhr
Nächster Termin: 03.11.2019
Benutzeravatar
flykobold
Administrator
 
Beiträge: 625
Registriert: 12. Nov 2011, 23:11
Wohnort: Berlin

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon britta » 25. Apr 2016, 08:54

Viele Dank,
wir sind alle wieder gut in Berlin gelandet, hier nochmals vielen Dank an Carmen für die Organisation des Busses und an Henny als Fahrer !!!

Glückwunsch ebenfalls an Frank, der beim Düsseldorf-Marathon eine tolle Zeit von 3:52:20 hingelegt hat !!!

Bis Dienstag dann in Grünau in alter Frische :D
Britta
britta
Sportler
 
Beiträge: 68
Registriert: 14. Nov 2011, 11:28

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon Buntzelrunner » 25. Apr 2016, 09:40

Vielen Dank, das ich mit Euch fahren und laufen durfte. Es war ein schönes Erlebnis und ich hätte nichts gegen eine Wiederholung. Leider bin ich etwas lediert und werde wohl am Dienstag noch eine Ruhepause einlegen. :cry: Allen nochmal Glückwunsch zum Erreichen des Ziels und der guten Zeiten.
Buntzelrunner
Sportler
 
Beiträge: 65
Registriert: 15. Jul 2015, 16:40

Laufbericht Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon KathrinM » 25. Apr 2016, 19:06

Laufbericht Darß-Marathon 24.4.2016

Als einstimmig gewählte Betreuerin der Truppe der Darß-Läufer, die gemeinsam mit Bus angereist und in der JHB untergekommen ist, fühle ich mich abschließend auch für den Laufbericht verantwortlich.
Viel Spaß hatten wir schon im Bus, trotz der Unfälle und Staus unterwegs. In der Jugendherberge hatte man uns unser Abendessen freundlicher Weise warm gestellt. Die erste Bewährungsprobe war die Bezahlung der Unterkunft, mit und ohne Anzahlung, mit Abendessen, jeder einzeln, aber insgesamt dann doch zusammen.... Der jugendliche Mitarbeiter der Jugendherberge nahm es gelassen und konnte dann die 5 € , die zu viel auf dem Tressen lagen, als Trinkgeld verbuchen. Mit unserem Durchschnittsalter von 48 Jahren (die zwei Dreißiger haben den Durchschnitt ganz schön gedrückt) mussten wir uns dann auch vom "Nachtwächter" der Herberge sagen lassen, dass nach 22:00 Uhr keine Party mehr angesagt ist. Beim Frühstück am nächsten Morgen stellten wir fest, dass das Durchschnittsalter der anderen Gruppen bei weitem höher war, als unseres. Naja, wer wohnt schon in Jugendherbergen...
Samstag hatten wir einen entspannten Wandertag bei Sonne und Wind und ein tolles Abendessen, super Restaurant, nette Bedienung und gute Stimmung. Das mit der Stimmung schwankte dann Sonntag morgen beim Frühstück vor unserem Lauf. Es schneite in dichten Flocken und manch einer hat sich wohl gefragt, warum er sich das antut?
Aber pünklich zum Start kam die Sonne raus. Das mit der eiskalten Naturdusche konnte der eine oder andere Läufer, der nicht schnell genug war oder einfach eine längere Strecke gewählt hatte, beim Zieleinlauf noch einmal haben. Aber die Stimmung auf der Festwiese hat es nicht gedrückt und da war sie wieder, die Sonne!
Wir ABCler sind einfach nicht zu übersehen, so dass unser geplanter " leiser" Abtritt Richtung Berlin während der Siegerehrung vom Moderator laut kommentiert wurde.
Der Lauf auf dem Darß ist immer wieder ein Erlebnis, eine schöne Strecke durch die Natur, begeisterte Zuschauer in den Ortschaften und vor allem liebevoll und sehr gut organisiert. So sind alle Läufer gut ins Ziel gekommen und unsere Zeiten können sich wirklich sehen lassen!
Für mich war der schönste Moment, als mir kurz vor Zieleinlauf unsere Laufgruppenfahne in die Hand gedrückt wurde und ich damit über die Ziellinie laufen durfte.
Vielen Dank an alle, die dieses Event unterstützt haben, vor allem die bequeme Hin- und Rückreise im Bus. Dieses Wochenende wird uns in guter Erinnerung bleiben und Pläne für nächste Laufziele haben wir unterwegs auch schon geschmiedet.

Kathrin
KathrinM
Sportler
 
Beiträge: 34
Registriert: 16. Nov 2011, 20:48

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon Igel » 26. Apr 2016, 12:14

"Wir geben unser Bestes"

war die Antwort nach Andre's guten Wünschen für den Gruppenausflug zum Darßmarathon, die in unserem Forum zu lesen war.

12 Läuferinnen und Läufer unserer Laufgruppe starteten am 24.04.2016 in Wieck beim 11.Darßmarathon über die Marathon- und Halbmarathonstrecke sowie beim Walken.
Ralf, Roland und Kathrin trafen wir kurz vor dem Start in der Arche, als sie sich, umgeben von wunderschönen Landschaftsfotos warm machten.

Es war mit immerhin +2 Grad am Morgen draußen doch feuchtkalt, als Kathrin M., Roland K. und Ralf D. um 09.00 Uhr auf die Marathonstrecke gingen. Zuvor war ein Schneeschauer durchgezogen, der schlimmeres befürchten lies. Doch es zeigte sich plötzlich bescheiden die Sonne :D .
Jan mußte sich am Vortag verletzungsbedingt auf die Halbmarathonstrecke ummelden - eine kluge Entscheidung!

Jetzt war noch eine Stunde Zeit bis zum Start des Halbmarathons. Also noch etwas Zeit zum Auto zu gehen und die richtige Laufbekleidung zu wählen. Bei dem Aprilwetter war das eher schwierig. Immer wieder gingen die Blicke zum Himmel und auf die Wetterapp und dann ist man bestimmt wieder falsch gekleidet. Kurz oder Lang, Dick oder Dünn, alles war am Start zu sehen.

Pünktlich um 10.00 Uhr ging es nun auch für Heike, Martina, Britta, Carmen, Marion, Hilke, Jan und den Igel los. Der Gegenwind auf den freien Flächen bis Prerow hielt sich in Grenzen.
Nach etwa einen Kilometer sah ich plötzlich Martina neben mir, die sich lautlos von hinten angeschlichen hatte und ordentlich Tempo machte. Mir kamen mächtige Zweifel auf, ob ich dieses Tempo halten könne. An Kilometer 5 zeigte die Uhr etwa 23 Minuten, mein Gefühl hatte sich also nicht getäuscht, dass wir schnell unterwegs waren. Dann die Getränkestelle kurz vor Prerow. Martina kündigte an, dass sie durchlaufen werde, was ich wohl lieber auch hätte tun sollen, denn schnell war sie 25 Meter weg und nicht mal die vielen Zuschauer schafften es, mich mit ihrer Stimmung nach vorn zu treiben. Lässt mich das etwa alles kalt? Schließlich noch der Ruf eines Zuschauers, ..." Martina ist schneller!" Na gut hatte ich ja auch schon festgestellt! Mir war klar, da komme ich nicht mehr ran, zumal jetzt auch noch die Blase drückte und mir die Beseitigung dieses Zustands nochmals 25 Sekunden kostete.
Martina war weg, sei es ihr gegönnt!!!

Die Strecke führte nun lange durch den wunderschönen Wald des Naturschutzgebietes bis wir nach Born kamen.
War da schon wieder dieser Typ, der mir laut zurief, dass Martina jetzt gar 2 Minuten vor mir wäre. Alles klar , die Beine wurden noch schwerer!

Mein Blick ging jetzt eher zu den älteren Männern meiner Altersklasse. Weit und breit war da aber nichts, nur junge Männer und zwei jüngere Frauen. Also keine Gefahr und ein gutes Gefühl in meinem Alter, in diesem Kreis laufen zu können!

Jetzt noch 3 Kilometer bis zum Ziel, was also 7 1/2 Stadionrunden bedeutete, dann hab ich es geschafft. Der Blick ging zur Uhr, das könnte schneller sein, als beim Berliner Halbmarathon vor 3 Wochen.Also los noch mal, gibt auch du dein Bestes -Igel - sagte ich mir und versuchte noch zwei Läufer vor mir einzusammeln.

Schließlich blieb ich im Ziel nach längerer Zeit mal wieder unter 01:45 und wurde Zweiter in der M 60.

Der Sonnenschein machte es möglich, nun im Zielbereich nicht nur Martina zu gratulieren, sondern auch noch auf die Anderen unserer Laufgruppe zu warten und auf den letzten Metern anzufeuern oder noch ein Bild zu schießen. Hendrik kündigte jeden Lauf ABC ler mit seinen Hilfsmittel (Tröte) lautstark an.

In das Feld der ankommenden Halbmarathonläufer mischten sich nun immer mehr Marathonläufer, so auch Ralf, der sein Vorhaben mit 03:20 punktgenau umsetzte und auf Platz 4 in der AK kam.

Jetzt fehlte noch Karthrin M. und Roland. Bei Kathrin konnten wir unsere Absicht, sie mit unserer Fahne ins Ziel einlaufen zu lassen, verwirklichen. Wie sie sagte und schrieb, wohl ein bewegendes Gefühl und vorallem Überraschung!


Während für die Halbmarathonläufer schon die Siegerehrung lief, war Roland noch auf der Marathontrecke. Keiner konnte sich teilen, doch die Gruppe konnten wir teilen, um auch Roland ein gebührenden Zieleinlauf zu bescheren.
Als dieser Gedanke in die Tat umgesetzt wurde, war Roland schon im Ziel und stand schon unter der warmen Dusche. Danach überraschte er seine Fans durch ein Schulterklopfen an der Strecke.

Katrin R. wurde später auch im Ziel gesehen und hat also die Walkingstrecke gut geschafft.

Während Carmen und der Igel (jeweils Platz 2 in der AK) auf dem Strohballen zur Siegerehrung gerufen wurden, musste Martina erst eine Ergebniskorrektur erwirken, um auf den 1.Platz der AK gewertet zu werden.
Herzlichen Glückwunsch!!!



Nun endlich konten wir im Sonenschein mit Sekt anstoßen und uns leckeren Kuchen, Nüsse oder Bratwürste schmecken lassen. Die Freude darüber gesund ins Ziel gekommen zu sein, verarbeitete Jeder auf seine Weise.


Es hatte Jeder sein Bestes gegeben!!!!!!!

Insgesamt ein wohl sehr gelungener Ausflug, zu diesen wunderschönen Lauf, der wundervollen Gegend mit einer Super-Laufgruppe. Auch dem Sprecher bei der Siegerehrung war dies aufgefallen und einige Worte wert.

Danke an den Reiseleiter Kathrin, auch für den leckeren Kuchen (auch Martina),
den Fahrer, Betreuer und Fotografen Hendrik,
an Carmen für die Organisation des Busses,
auch an Ralf für das Quartier in Zingst
und ganz besonders an Susi, die leider fehlte, aber dafür gesorgt hat, dass wir am Samstag in so einen wunderschönen Restaurant so gut essen konnten -Danke.

Meine Sicht auf den Lauf - der Igel
Altes Eisen
Igel
schon fast Ultra
 
Beiträge: 187
Registriert: 18. Jan 2012, 11:39

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon flykobold » 27. Apr 2016, 06:54

Hey tolle Berichte - danke dafür. Da bekommt man gleich noch mal einen ganz anderen Eindruck.
Wirklich beachtliche (Lauf)leistung. Nochmals meinen Glückwunsch an alle - auch an Frank für seine tolle Zeit in Düsseldorf.
Ich hoffe er ist nicht dort geblieben... :lol:


Bild Bild




Bild
monatliches Müggelbergtraining: Jeden 1. Sonntag im Monat 10.00 Uhr
Nächster Termin: 03.11.2019
Benutzeravatar
flykobold
Administrator
 
Beiträge: 625
Registriert: 12. Nov 2011, 23:11
Wohnort: Berlin

Re: Darß-Marathon 24.04.2016

Beitragvon White Kenyan » 27. Apr 2016, 19:51

.... keine Sorge, ich bin tatsächlich schon seit Montag Abend zurück! Nur kam ich erst jetzt dazu Eure tollen Berichte, Fotos und Erlebnisse aufzusaugen. :) Ich kann nachfühlen, dass ich richtig was verpasst habe und muss meine Extratouren nochmal überdenken.
Ich freue mich sehr, dass Ihr so tolle Erlebnisse hattet und dann auch noch so gute Zeiten/Platzierungen erreicht habt.
Bei mir war es aber auch recht schön. Neben dem Lauf haben wir mit meinem Schwager und dessen Freundin noch Düsseldorf unsicher gemacht, waren im Theater und haben es uns sonst gut gehen lassen.
Der Marathon startete um 9 Uhr bei 3 Grad und recht starkem Gegenwind, meine Supporter konnten mich ohne große Anstrengung, dank der engen Kursführung sieben Mal treffen. Ich bin bis km 32 immer in der Nähe der vier 3:45 h BuZ-Läufer geblieben. Da war immer recht gute Stimmung, bis mir etwas die Kraft fehlte und ich die letzten 10 km ruhiger machen mußte. Kurz vor Schluß fiel mir auf, dass ich aufpassen muss, dass ich nicht noch die neue Bestzeit verpasse. Da hab ich mich noch mal reingehangen und am Ende war die neue Bestzeit da!!!! :D Das war eine echte Punktlandung: 13 sec schneller! :lol:
Liebe Grüße und bis bald, vielleicht beim Run for Kenya!!
Benutzeravatar
White Kenyan
Sportler
 
Beiträge: 49
Registriert: 14. Nov 2011, 06:40


Zurück zu Wettkämpfe 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron